Alte Kantonsschule

Die Kantonsschule Aarau wurde 1802 als erstes nicht kirchliches Gymnasium der Schweiz gegründet. Die Schule, die auch Albert Einstein besuchte, bietet verschiedene architektonische Sehenswürdigkeiten, etwa das Tuchschmidhaus in der Formensprache der deutschen Renaissance. Zwischen 1914 und 1916 wurde es durch einen neoklassizistischen Flügel und eine Sternwarte ergänzt. Im Park der Schule, dem «Schwanengarten», befindet sich die ehemalige Villa Feer-Herzog (1862) mit angebautem Schulhaus, in dem heute die Kantonale Schule für Berufsbildung untergebracht ist. Dahinter steht das neuzeitliche Steinmannhaus (1969).


Speziell

Kulturangebot in Aarau

Das kulturelle Angebot in Aarau ist für eine Kleinstadt vielfältig und auf qualitativ hohem Niveau.

mehr Infos

Stadtplan

Alte Kantonsschule


grössere Ansicht